Mensch: Theater! - Theaterpädagogik mit Biss - Theaterprojekte und Produktionen für den deutschsprachigen Raum

Engagement für persönliche & gesellschaftliche Entwicklung, mehr Zivilcourage, Vielfalt und Akzeptanz - gegen Gewalt, Extremismus, Intoleranz

Alexandra Will


Alexandra Will wurde in Bad Säckingen geboren. Ihr Werdegegang führte sie an die Freiburger Schauspielschule, die sie 2007 als staatlich anerkannte Schauspielerin abschloss. An der Theaterwerkstatt Heidelberg qualifizierte sie sich parallel zur Theaterpädagogin (BuT)
Sie gastierte als Schauspielerin unter anderem in Freiburg und Hamburg und arbeitete von 2007 bis 2009 am Opernloft Hamburg, wo sie den Bereich Theaterpädagogik neu etablierte und in die Theaterleitung aufstieg. Ihre Arbeit zeichnete sich durch interdisziplinäre Projekte aus, wie die Electr'Opera (c) Romeo reloaded, in der Klassik auf Elektrobeats und professionelle Sänger*innen auf über 30 Jugendliche trafen. 
Von 2009 - 2013 war sie fest am Theater Magdeburg angestellt, wo sie als Theaterpädagogin die "vierte Sparte" Theaterpädagogik und somit ein kleines Theater am Theater leitete: mit bis zu 240 nicht-professionellen Schauspielerinnen und Schauspielern zwischen 6 und 75 Jahren. Seit 2013 ist Alexandra Will freiberuflich tätig (Schwerpunkte: Arbeit im interkulturellen Bereich und mit gesellschaftspolitischen Themen) und hat parallel ihren Bachelor in Psychologie (B.Sc.) absolviert. Im Juni 2016 wird sie ihre Ausbildung als Systemische Beraterin (DGSF) abschließen.

Ab Sommer 2016 wird Alexandra für Brot für die Welt in Kamerun im Bereich "Theater für den Frieden" tätig sein. Schwerpunkt dieser Entwicklungszusammenarbeit ist die Prävention und Bearbeitung von Konflikten der Begteiligten mit Mitteln des Theaters. Alexandra Will wird uns als "Mensch:Theater! -Satellit" auf ihrem Blog von dieser spannenden Arbeit berichten.

Alexandras Kamerun Blog: hier

 



© 2017 by Gerstnerhochdrei,
www.gerstnerhochdrei.de